Die Kunst des Faulseins

Faul sein tut weh. Das schlechte Gewissen zerrt an den Nerven und der Körper lässt einen nicht so zur Ruhe kommen, wie man es sich wünschen würde. Meistens träumt man in den stressigsten Minuten des Tages von den Augenblicken, in denen man die Füße hochlegen und einfach an nichts denken kann. Doch da wäre dannContinue reading “Die Kunst des Faulseins”

Der letzte Sommerregen

Als ich heute Morgen gegen vier Uhr aufgewacht bin, hörte ich den Regen heftig gegen das Fenster prasseln. Ich quälte mich aus dem Bett und machte mich bereit für meine Frühschicht. Währenddessen prasselte der Regen mit ein paar kleinen Pausen immer weiter gegen die Fenster und in der Wohnung verbreitete zusammen mit dem aufsteigenden GeruchContinue reading “Der letzte Sommerregen”

.. und hier beginnt es

Schokolade ist für mich reines Seelenfutter. Ob ich gestresst, traurig, sehr glücklich oder einfach geschafft von einem langen Tag bin, Schokolade ist für mich da. Doch nicht nur wäre es recht ungesund, sich bei jeder Kleinigkeit eine Tafel Schokolade reinzupfeifen, die Befriedigung hält auch nur kurz an. Wörter sind da anders. Sie sind immer da.Continue reading “.. und hier beginnt es”